WELCOME

Willkommen auf meiner Webseite

Ich möchte hier meine ganzen Projekte vorstellen. Die Projekte haben alle mit Elektrik, Elektronik und vielleicht auch Mechatronik zu tun. Bei Fragen zu Projekten => info@david-th.de

News

2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008


Do, 10. September 2015:

  1. Wer an ausfürlichen und gut erklärten Grundlagen zu hauptsächlich Elektrodynamik interessiert ist, ist mit den Physikvorlesungen des Physikers Richard Feynamn gut bedient.


Mo, 6. Juli 2015:

  1. Neu in den Grundlagen etwas Rauschen:
    Ich habe versucht das Rauschen und was es damit auf sich hat, möglichst einfach zu erklären. Soweit dies geht. Neben den Grundlagen zum Rauschen habe ich auch noch sehr knapp den Ursprung der 50Ω zusammengefasst.
    Für alle die sich gerne mit Operationsverstärkern beschäftigen habe ich hier noch ein kleines Werk zum Schmökern: Op Amps For Everyone


Mi, 1. April 2015:

  1. Die Projektarbeit an der Hochschule ist fertig und hat ein hübsches und abschirmendes Gehäuse. Die Messgenauigkeit ist ca. 50 μV und entspricht ziemlich genau der Referenzquelle und -messgerät. Der ADC hat intern auch noch einen digitalen Filter mit Dezimierung zur Verbesserung der Messgenauigkeit. Ein Überblick zu diesem Thema der digitalen Signalverarbeitung schafft eine Application Note von Atmel. Das wird mir aber schon fast etwas zu viel Systemtheorie für eine "einfache" Messschaltung ;-)

    Zu der angekündigten kapazitiven Glaserkennung gibt es leider noch nichts neues. Mit meiner Tätigkeit beim Formula Student Team Strohm+Söhne an meiner Hochschule bin ich in meiner Freizeit gut beschäftigt. Dort kümmere ich mich um unser zentrales Steuergerät, sowie den elektronischen und software Teil des aktiven Sperrdifferenzials.
    Auf dem Foto ist NoRa2 in Aktion zu sehen. Das Bild ist original von der Team Webseite geklaut.

    Da ich aktuell auch an meiner Masterarbeit beim Fraunhofer IIS arbeite wird es wohl auch noch etwas dauern bis sich bei meinen privaten Projekten etwas neues ereignet.


Fr, 2. Januar 2015:


  1. Im November 2014 habe ich noch den ersten Prototyp für die kapazitive Glaserkennung, mit dem Gecko Mikrocontroller gefertigt.
    Vollständige Dokumentation folgt wenn's fertig ist. Die ersten Hardwaretests sehen gut aus. Nur habe ich folgendes Problem: Das Gecko Eval-Board soll man auch als Programmiergerät verwenden können. Erkannt wird mein Mikrocontroller aber beim Programmieren gibt es einen Fehler. Das muss ich dann bei Zeiten mal lösen.


    Dieses Semester arbeite ich auch mit an einer Projektarbeit, wo wir Strom messen sollen. Genauer gesagt +/- 500 A mit nach Möglichkeit einer Auflösung im 1 mA Bereich. Auf dem Foto ist es gerade der Debug-Aufbau. Normalerweise ist das Gecko Eval-Board nicht abgewinkelt. Auf dem Messboard befindet sich eine OPV Schaltung aus Vorverstärker, Offset-Anpassung und einer programmierbaren Verstärkungsstufe mit einem 24-bit ADC. Zwei 16-bit DAC's werden für die jeweilige Offset-Anpassung verwendet.
    Sowie eine galvanisch getrennte UART-Schnittstelle mit dem FT232R für eine Kommunikation zum PC via USB.
    Das Netzteil besteht aus einem Schaltregler (TEN 8-2422WI) und den altbewährten Lineareglern 78xx und 79xx.


2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008

Creative Commons Lizenzvertrag